Developer: Bessere Web-Guis mit Java Server Faces?

Wer sich als Entwickler bei dem Web-Framework struts gut aufgehoben fühlt, der stellt sich vielleicht auch manchmal die Frage, warum es sich lohnen kann, mehr Zeit in Java Server Faces (JSF) zu investieren. Solange die Implementierung mit beiden Frameworks auf Codeebene stattfindet, kann ich keinen wirklich entscheidenden Vorteil von JSF erkennen, was die Produktivität angeht.

Das kann sich ändern, wenn die Tools für JSF besser werden. Der strukturierte Komponentenbaum, der dem JSF-Konzept zugrundeliegt, macht komfortable GUI-Designer für Webapplikationen möglich, wie wir sie sonst eher aus Redmond kennen.

Wer einmal staunen möchte, was jetzt schon geht, der kann sich das aktuelle NetBeans installieren und dann zusätzlich noch das als “Technology Preview” deklarierte “NetBeans Visual Web Pack 5.5“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s