Amazon empfiehlt R2-D2 Skill für Alexa

Im wöchentlichen Alexa-Newsletter hat Amazon den Nutzern meinen R2-D2-Skill empfohlen:

Danach gingen dann die Zugriffe und Aufrufzahlen für den Skill unmittelbar durch die Decke. Aber wie man sieht, normalisiert sich das über die Zeit wieder:

Amazon hat mir einige Tage später sogar eine Warnung zugeschickt, dass durch den intensiven Aufruf des Skills Kosten durch die Nutzung der AWS-Lambda-Infrastruktur entstehen können. Dabei geht es allerdings um einen Betrag < 1 €. Ich denke, damit kann ich leben.

Wer es selber einmal ausprobieren will: Hier ist der Link zum Skill.

Google App Engine verlässt Beta-Status

Die Zeit der Spielwiese ist vorbei. Google App Engine verlässt im September die Preview-Phase und geht dann in den Normalbetrieb über. Damit ändern sich auch die Preise. Kurz gesagt: es wird teurer. Die Preise und Leistungen hat Google auf folgender Seite zusammengestellt:

http://www.google.com/enterprise/cloud/appengine/pricing.html

Dafür verspricht Google eine „3 year deprecation policy“. So lange haben die Anwender Zeit, auf Abkündigungen von Features zu reagieren.

Da die Preis/Feature-Übersicht noch viele Fragen offen lässt, gibt es auch noch ein FAQ zu diesem Thema:

http://code.google.com/appengine/kb/postpreviewpricing.html